Supply-Chain-Management

Die digitale Lieferkette

Unternehmen sehen neue Technologien in der Supply Chain häufig nur als Möglichkeit, Kosten zu sparen. Dabei können die Innovationen auch dabei helfen, schneller auf Nachfrage zu reagieren, genauer zu planen und Umsätze zu steigern.

Von Kai Hoberg, Knut Alicke, Jürgen Rachor

Robo­ter, die ei­gen­stän­dig durchs La­ger fah­ren, Ma­schi­nen, die selbst Nach­schub be­stel­len, oder Con­tai­ner, die lau­fend ih­ren Stand­ort mit­tei­len – die Di­gi­ta­li­sie­rung ver­än­dert die Lie­fer­ket­ten vie­ler Un­ter­neh­men. Die so­ge­nann­te Sup­p­ly Chain 4.0 bie­tet ganz neue Mög­lich­kei­ten, die Pro­duk­ti­on zu pla­nen, La­ger zu or­ga­ni­sie­ren, Mit­ar­bei­tern die Ar­beit zu er­leich­tern oder die Nach­fra­ge vor­her­zu­sa­gen. Wenn Phar­ma­her­stel­ler wis­sen, in wel­chen Re­gio­nen ge­ra­de be­son­ders vie­le Men­schen an der Grip­pe er­kran­ken, kön­nen sie vor Ort die Vor­rä­te auf­sto­cken. Und wenn eine Wasch­ma­schi­ne ei­gen­stän­dig Wasch­pul­ver nach­be­stellt, kann der Her­stel­ler Su­per­märk­te aus der Lie­fer­ket­te drän­gen. In die­sem Bei­trag möch­ten wir auf­zei­gen, wel­che Chan­cen die neu­en Tech­no­lo­gi­en bie­ten (sie­he Kas­ten „Die neu­en Tech­no­lo­gi­en"). Wir ha­ben 118 Sup­p­ly-Chain-Ex­per­ten aus ver­schie­de­nen Bran­chen zu den Tech­no­lo­gi­en be­fragt, be­son-ders hoch sind ihre Er­war­tun­gen an Sup­p­ly Chain Ana­ly­tics, Pro­zess­au­to­ma­ti­sie­rung und In­ter­net- of-Things-An­wen­dun­gen. Ins­ge­samt se­hen 67 Pro­zent der Be­frag­ten die Vor­tei­le vor al­lem dar­in, Kos­ten zu spa­ren. Da­bei ist das nur ein Punkt un­ter vie­len. Wert­schöp­fungs­he­bel gibt es un­se­rer Ana­ly- se nach in vier Be­rei­chen: die Stei­ge­rung der Ef­fi­zi­enz (die heu­te schon von vie­len Ma­na­gern er­kannt wird), die Stei­ge­rung der Agi­li­tät, die Stei­ge­rung der Va­li­di­tät so­wie eine bes­se­re Kom­mer­zia­li­sie­rung. Häu­fig las­sen sich die ho­hen In­ves­ti­tio­nen in Tech­no­lo­gi­en nicht al­lein durch ei­nen Wert­schöp­fungs­he­bel recht­fer­ti­gen. Ma­na­ger müs­sen ver­ste­hen, wie sie die Tech­no­lo­gie in vie­ler­lei Hin­sicht ein­set­zen kön­nen und da­durch so­wohl auf der Kos­ten- als auch auf der Um­satz­sei­te pro­fi­tie­ren.


1. Stei­ge­rung der Ef­fi­zi­enz

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2020.