Karriere

Coach oder Kuli?

Vorstandsassistenz Wer den begehrten Job meistern will, muss fleißig sein, loyal und klug. Eine Aufstiegsgarantie gibt es aber nicht mehr.

Stra­te­gin mit drei Strei­fen: Eri­ka Swan (32), As­sis­ten­tin von Adi­das-„Glo­bal Ope­ra­ti­ons“-Vor­stand Glenn Ben­nett (Hin­ter­grund), lei­tet auch die Stra­te­gie­ab­tei­lung des Be­reichs

Gegen halb acht am Mor­gen horcht Her­zo­ge­nau­rach noch in die Stil­le, ru­hig liegt der Adi­das-Cam­pus am Ran­de des Fran­ken­städt­chens. Ne­ben dem fir­men­ei­ge­nen Sta­di­on hockt er­war­tungs­voll das neue Haupt­quar­tier: drei Strei­fen auf Stel­zen, viel Glas und kühn schwin­gen­de Brü­cken im Atri­um, die an Schnür­sen­kel er­in­nern sol­len. An ei­nem der Schnür­sen­kel­en­den im drit­ten Stock nutzt Eri­ka Swan (32), blond, grün­blaue Au­gen und na­tür­lich in Adi­das-Blu­se, die Gunst der frü­hen Stun­de. 15 Ter­mi­ne weist ihr Ka­len­der für die kom­men­den zwei Tage auf, Mee­tings, Te­le­fon­kon­fe­ren­zen, Be­spre­chun­gen, eng ge­tak­tet, kaum Pau­sen. Für Prä­sen­ta­tio­nen, Pro­to­kol­le, E-Mails blei­ben ihr nur die Rand­zei­ten.

Um zehn steht ein „Stra­te­gy Cham­pi­ons Ali­gn­ment Call“ mit Füh­rungs­kräf­ten in al­ler Welt an. Be­spro­chen wer­den die Fort­schrit­te auf der „Rou­te 2015“, der Ende 2010 ver­ab­schie­de­ten Ge­samt­stra­te­gie des Sport­ar­tik­lers. Swan hat die fern­münd­li­che Kon­fe­renz vor­be­rei­tet; am Ende muss sie die Re­sul­ta­te für ih­ren Chef zu­sam­men­fas­sen. „Mein Job ist es, Glenn den Rü­cken frei­zu­hal­ten, da­mit er über al­les in­for­miert ist, aber nur mit wich­ti­gen Ent­schei­dun­gen be­hel­ligt wird.“

Glenn Ben­nett: Vor­stand Glo­bal Ope­ra­ti­ons (GOP), als Chief Ope­ra­ting Of­fi­cer zu­stän­dig für Ein­kauf, Pro­duk­ti­ons­pla­nung und Lo­gis­tik von Adi­das. 3000 Mit­ar­bei­ter, 35 Stand­or­te, 450 Mil­lio­nen Pro­duk­te, zu 95 Pro­zent her­ge­stellt von un­ab­hän­gi­gen Ver­trags­lie­fe­ran­ten. Ein Ko­or­di­na­ti­ons­alb­traum. Oder, wie Ben­nett sa­gen wür­de: eine sehr schö­ne Her­aus­for­de­rung.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4/2012.