Namen und Nachrichten

Zangenan­griff

Knorr-Bremse Eigner Heinz Hermann Thiele streitet sich mit Daimler.

_____ Ge­win­nen. Im­mer nur ge­win­nen. So ist es Heinz Her­mann Thie­le (72) ge­wohnt. Spä­tes­tens seit er in den 80er Jah­ren mit fi­nan­zi­el­ler Hil­fe der Deut­schen Bank den Zu­lie­fe­rer Knorr-Brem­se über­nahm und vom An­ge­stell­ten zum Ei­gen­tü­mer auf­stieg. Es folg­ten knapp 30 Jah­re Er­folg, ku­mu­liert zu 2,95 Mil­li­ar­den Euro Ver­mö­gen.

Knorr-Brem­se, spe­zia­li­siert auf Brems­sys­te­me für Lkw und Züge, stieg zum Markt­füh­rer auf. Thie­le ver­drei­ßig­fach­te den Um­satz auf 4,3 Mil­li­ar­den Euro, er­wirt­schaf­te­te re­gel­mä­ßig zwei­stel­li­ge Vor­steu­er­ren­di­ten.

Auch beim Lo­ko­mo­ti­ven­her­stel­ler Voss­loh wird Thie­le seit sei­nem Ein­stieg im März 2011 im­mer mäch­ti­ger. In­zwi­schen be­sitzt er eine Sperr­mi­no­ri­tät und hat den Vor­sitz von Auf­sichts­rat und Per­so­nal­aus­schuss über­nom­men.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 12/2013.