Manager Privat

„Wirtschaft ist Religion“

Kultur trifft Kommerz Die internationale Finanzkrise hat das Image der Banken restlos zerstört. Können sie sich davon je wieder erholen? Tomáš Sedláˇcek und Paul Achleitner sind sich nicht ganz einig.

Ber­tolt Brechts Fra­ge „Was ist ein Ein­bruch in eine Bank ge­gen die Grün­dung ei­ner Bank?“ hat seit der Fi­nanz­kri­se an Ak­tua­li­tät ge­won­nen. Was ant­wor­ten Sie dar­auf?

_____ Ach­leit­ner Zu­al­ler­erst zeigt Brechts Zi­tat doch, dass Ban­ker noch nie be­liebt wa­ren. Das zieht sich als ro­ter Fa­den durch die gan­ze Ge­schich­te, von den Geld­wechs­lern im Tem­pel bis heu­te.

_____ Sed­lácek Auch in Shake­speares „Kauf­mann von Ve­ne­dig“ kommt Shy­lock, dem Ban­ker, die Rol­le des Un­sym­pa­then zu.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 12/2013.