Im Trainingslager mit

Antje von Dewitz (44)

Geschäftsführerin Vaude

Frau von De­witz, war­um aus­ge­rech­net Wan­dern? Da habe ich al­les, was mir gut tut: Leis­tung – oft bis an die Gren­zen, Na­tur­ge­nuss, Ent­span­nung. Im Ge­bir­ge wei­tet sich der Blick, und der Kopf wird frei.

Wie ka­men Sie dazu? Ich war von frü­hes­ter Kind­heit an in den Ber­gen und fand es na­tür­lich wie alle Kin­der ir­gend­wann furcht­bar. Im Stu­di­um kam die Freu­de zu­rück. Heu­te gehe ich ein- bis zwei­mal im Jahr so­gar für meh­re­re Tage auf Tour.

Und wenn kei­ne Zeit bleibt? Su­che ich das Na­tur­er­leb­nis in der Nähe: im Falt­ka­nu, bei Moun­tain­bi­ke­tou­ren oder an der Klet­ter­wand. Und ich rad­le zur Ar­beit – täg­lich!

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2016.