Unternehmen

Rechte Tasche, linke Tasche

Lars Windhorst Der Jungstar wird 40. Doch seine unternehmerischen Praktiken sind ungestüm wie eh und je. Topmanager haben ihn verlassen, geschäftlich ist es brenzlig wie lange nicht mehr.

Erns­te Mie­ne Der Fi­nanz­in­ves­tor muss sich ge­ra­de als Kri­sen­ma­na­ger be­wäh­ren

Es ist eine Sau­se der be­son­de­ren Art, die am frü­hen Abend des 22. No­vem­ber den Prä­si­di­al­flü­gel des Deut­schen Bun­des­ta­ges be­le­ben wird. Es geht um die Kunst des Ver­hül­lens. Da­für spricht schon die Ku­lis­se, die Chris­to-Aus­stel­lung mit ih­ren un­zäh­li­gen Ori­gi­nal­tei­len, Mo­del­len, Do­ku­men­ten, Fo­tos und Skiz­zen, die an die Ver­pa­ckung des Reichs­tags­ge­bäu­des vor 21 Jah­ren er­in­nern.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 12/2016.