Unternehmen

Neues Deutschland

Tech-Industrie Der Mittelstand bekommt Zuwachs. Reihenweise entstehen Unternehmen mit digitalem Geschäftsmodell. manager magazin hat die rasant wachsende Gemeinde untersucht – und bringt 50 Hidden Champions ans Licht.

Im Licht­hof plät­schert ein Bäch­lein, tro­pi­sches Grün wu­chert. Rund um die Kaf­fee­bar grup­pie­ren sich bei Gra­tiscap­puc­ci­no und fri­schem Obst Nerds in tief sit­zen­der Hose und Hoo­die, Dutt- und Müt­zen­trä­ger in Schlab­bers­hirts.

Über ih­ren Köp­fen leuch­tet auf ei­nem Lauf­band eine zehn­stel­li­ge Zahl, die ra­send schnell wächst: Mehr als eine Mil­li­ar­de Mal wur­de die Team­view­er-Soft­ware be­reits her­un­ter­ge­la­den. Mit der App kön­nen die Nut­zer Smart­pho­nes, Ta­blets und Lap­tops fern­war­ten oder ge­mein­sam an Do­ku­men­ten ar­bei­ten.

„Un­ser Pro­dukt ist der glo­ba­le Stan­dard“, sagt der CEO stolz, ein drah­ti­ger 50-Jäh­ri­ger in Jeans und eng ge­schnit­te­nem Ja­ckett (sie­he auch Ti­tel­ge­schich­te ab hier). Sein Un­ter­neh­men zählt zu den so­ge­nann­ten Uni­corns – die­se „Ein­hör­ner“ sind min­des­tens eine Mil­li­ar­de Dol­lar wert.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2016.