WIRTSCHAFTSKULTUR

Wir wissen, was du willst

Marc-Uwe Kling erkundet die Datenökonomie im Endstadium – mit viel Humor.

JE­DER SIEHT FÜR SICH AL­LEIN In „Qua­li­ty­land“ re­geln Al­go­rith­men na­he­zu alle Be­rei­che des Le­bens

Visio­nen für eine kom­plett von da­ten­ge­trie­be­nen Netz­wer­ken durch­drun­ge­ne Ge­sell­schaft und Wirt­schaft kennt man ei­gent­lich eher aus den USA. Der dys­to­pi­sche Ro­man „The Cir­cle“ von Dave Eg­gers etwa, der so­gar ver­filmt wur­de, fand viel Be­ach­tung. Jetzt wagt sich aus­ge­rech­net der Ber­li­ner Ka­ba­ret­tist Marc-Uwe Kling an das sper­ri­ge The­ma. In „Qua­li­ty­land“ schafft er ein fik­ti­ves Land, in dem Bür­ger mit Na­men wie „Pe­ter Ar­beits­lo­ser“ le­ben.

Das muss man als Le­ser erst mal ak­zep­tie­ren, dann aber wir­d's in­ter­es­sant. Die Men­schen in Qua­li­ty­land ha­ben längst kei­ne Wahl mehr. Nach Fei­er­abend er­war­tet sie zu Hau­se meist schon eine Droh­ne des Ver­sand­händ­lers „The Shop“. Die bringt auch Pro­duk­te, von de­nen die Emp­fän­ger gar nicht wuss­ten, dass sie sich die­se ge­wünscht ha­ben – Ama­zon Pri­me im End­sta­di­um. Zum Be­zah­len muss das per­sön­li­che Ta­blet ge­küsst wer­den, da alle Fin­ger­ab­drü­cke längst durch Ha­cker kom­pro­mit­tiert sind. Zeit­ge­nös­si­sche Kri­ti­ker bio­me­tri­scher Zu­gangs­sys­te­me wie der Cha­os Com­pu­ter Club dür­fen sich be­stä­tigt füh­len.

Marc-Uwe Kling zeich­net in häpp­chen­wei­se les­ba­ren Epi­so­den eine Dys­to­pie, die aber kein Ge­fühl der Be­klom­men­heit hin­ter­lässt, auch weil der Au­tor zen­tra­le Trends un­se­rer Da­tenöko­no­mie bis ins Ab­sur­de wei­ter­ent­wi­ckelt. So wird dar­aus die Ka­ri­ka­tur ei­nes Mo­no­pol­ka­pi­ta­lis­mus, der kaum noch Märk­te im heu­ti­gen Sin­ne kennt: Ver­tei­lungs­fra­gen wer­den au­to­ma­tisch durch Al­go­rith­men im Hin­ter­grund ge­löst. Selbst die Part­ner­ver­mitt­lung or­ga­ni­siert Dates ohne Zu­tun der Ver­ab­re­de­ten.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 10/2017.