GASTBEITRAG

Wo ist nur unser Mut geblieben?

Nach der Bundestagswahl drohen verzagte Kompromisse. Nötig wäre eine Politik des langen Atems. 
Von Jürgen Hambrecht

Deu­tsch­land hat ge­wählt, aber von Auf­bruch ist nichts zu spü­ren. Statt­des­sen macht das Wort vom „kleins­ten ge­mein­sa­men Nen­ner“ die Run­de. Zu­ver­sicht für die Zu­kunft hört sich an­ders an! Da­bei müss­te es um das kleins­te ge­mein­sa­me Viel­fa­che für die Zu­kunft ge­hen, kon­kret um Di­gi­ta­li­sie­rung und Bil­dung, Kli­ma­schutz und Eu­ro­pa. Vor­aus­set­zung da­für ist zu­nächst ein­mal, dass die Par­tei­en die Bot­schaft der Wäh­ler ernst neh­men. In­ne­re Si­cher­heit und Zu­wan­de­rung wa­ren bei der Wahl ent­schei­dend. Ein funk­tio­nie­ren­der Rechts­staat, eine ge­steu­er­te und kon­trol­lier­te Zu­wan­de­rung samt kon­se­quent an­ge­wand­tem Asyl­recht ist da­her die Grund­la­ge zu­künf­ti­gen Han­delns und kei­ne Ver­hand­lungs­mas­se.

ALS EIF­RIGST DIS­KU­TIER­TE ENT­WICK­LUNG kommt gleich da­nach die Di­gi­ta­li­sie­rung. Die ver­netz­te Nut­zung von Mas­sen­da­ten bie­tet der Wirt­schaft und dem Staat rie­si­ge Chan­cen zur Mo­der­ni­sie­rung. Vie­le ha­ben Angst, dass da­durch ihr Ar­beits­platz ge­fähr­det ist und ihre Pri­vat­sphä­re durch­leuch­tet wird. Über zwei Din­ge soll­ten wir uns aber im Kla­ren sein: Ers­tens ist die Di­gi­ta­li­sie­rung ein glo­ba­ler Pro­zess, der über In­no­va­tio­nen und künf­ti­ges Wachs­tum ent­schei­den wird. Zwei­tens ha­ben wir eine schlech­te Aus­gangs­po­si­ti­on, weil Deutsch­land beim Bau flä­chen­de­cken­der Gi­ga­net­ze weit ab­ge­schla­gen ist und un­ser Bil­dungs­sys­tem uns un­zu­rei­chend auf die Ver­än­de­run­gen vor­be­rei­tet.

Vie­le Bür­ger for­dern des­halb zu­recht eine In­fra­struk­tur­wen­de und eine Bil­dungs­po­li­tik, die ideo­lo­gie­frei und all­tags­taug­lich ist, von der früh­kind­li­chen Be­treu­ung bis zum le­bens­lan­gen Ler­nen reicht und al­len die glei­chen Chan­cen er­öff­net, ih­ren Weg zu ge­hen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 11/2017.