TRENDS

The new Crazy

GLOBALISIERUNG Mit Zöllen kann die deutsche Wirtschaft ja leben. Aber mit den irren Dekreten eines Donald Trump? Wie sich die Firmen auf die neue Zeit einstellen.

Lis­ten­ing Ses­si­ons“ nennt der neue Prä­si­dent die Ter­mi­ne, zu de­nen er die CEOs ins Wei­ße Haus be­stellt. Man muss das mit „Lehr­stun­den“ über­set­zen. Die Bos­se ha­ben die Oh­ren zu spit­zen und The Do­nald sagt an: „Buy Ame­ri­can“, „Hire Ame­ri­can“. Wer nicht pa­riert, wird im 140-Zei­chen-Stil ab­ge­mahnt. Gleich zu An­fang muss­ten die gro­ßen drei der US-Au­to­in­dus­trie an­rü­cken. Bis in den Tweet da­nach war die Whi­te-Hou­se-Mo­tor­show or­ches­triert.

„Gre­at mee­ting with Ford CEO Mark Fiel­ds and Ge­ne­ral Mo­tors CEO Mary Bar­ra at the @White­Hou­se to­day“ zwit­scher­te Trump hin­ter­her. Fiat-Chrys­ler-CEO Ser­gio Mar­chion­ne (64)? Kam schlicht nicht vor, ob­wohl er nach­weis­lich di­rekt links ne­ben dem US-Prä­si­den­ten ge­ses­sen hat­te. Auch in dem Vi­deo­schnip­sel, den @re­al­Do­nald­Trump sei­nen Fol­lo­wern via Twit­ter schick­te, blieb der Ita­lo­ka­na­di­er na­he­zu un­sicht­bar: Da preist der aus dem Ei ge­pell­te Ford-Chef Fiel­ds (56) vor dem Wei­ßen Haus ganz aus­führ­lich den Prä­si­den­ten, auch Mary Bar­ra (55) steu­ert ein paar Wor­te bei. Der schlak­si­ge Mar­chion­ne in sei­nem Pull­over-Look steht stumm da­hin­ter, wie der Tech­ni­ker vom Dienst.

In der Welt des Do­nald Trump zählt al­lein die Op­tik – und die hat ge­fäl­ligst nach groß­ar­ti­gen ame­ri­ka­ni­schen Zei­ten aus­zu­se­hen. Ford lie­fer­te wie be­stellt und schenk­te dem Prä­si­den­ten gleich nach der Wahl sei­nen ers­ten PR-Coup. Ein ge­plan­tes neu­es Werk des Au­to­bau­ers in Me­xi­ko wur­de stor­niert. Etwa 200 Mil­lio­nen Dol­lar kos­te die­se Good­wil­lak­ti­on, sagt der Kon­zern. Fiat Chrys­ler (FCA) hat mitt­ler­wei­le eben­falls neue In­ves­ti­tio­nen an den US-Stand­or­ten zu­ge­sagt. Als ech­ter Vor­zei­ge­pa­tri­ot taugt so ein Mul­ti­kul­ti­chef wie Ser­gio Mar­chion­ne aber nicht.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2017.