NAMEN UND NACHRICHTEN

Kontrol­lierte Offensive

KÜHNE Der Milliardär verordnet seiner Privatuni mehr Glanz.

LO­GIS­TIK­HEL­FER Ex-Ro­land-Ber­ger-Chef Burk­hard Schwen­ker

Der Mann steckt schon mal Mil­lio­nen in ein Aben­teu­er mit un­ge­wis­sem Aus­gang und ho­hem Lei­dens­fak­tor. Ge­ra­de erst hat Klaus-Mi­cha­el Küh­ne (79), In­ha­ber der Spe­di­ti­on Küh­ne + Na­gel, die ob ih­res Geld­schef­fel­ver­mö­gens glatt Zas­ter + Mo­ne­ten hei­ßen könn­te, dem ma­la­den Ham­bur­ger Sport­ver­ein mit ei­ner fi­nan­zi­el­len Zu­wen­dung die Li­zenz ge­ret­tet. Nun ver­ord­net er der Küh­ne Lo­gis­tics Uni­ver­si­ty (KLU), die von sei­ner Stif­tung mit rund zehn Mil­lio­nen Euro pro Jahr fi­nan­ziert wird – blei­ben wir im Ball­tre­ter­jar­gon –, eine kon­trol­lier­te Of­fen­si­ve.

Bis­lang bil­den in der Ham­bur­ger Pri­vat­hoch­schu­le 23 Pro­fes­so­ren 275 Stu­den­ten aus. Jetzt soll sie auf Wachs­tum ge­trimmt wer­den und end­lich die dem Na­mens­ge­ber an­ge­mes­se­ne Be­deu­tung er­lan­gen. Zu­stän­dig da­für ist Burk­hard Schwen­ker (59), Ex-Chef von Ro­land Ber­ger, der zu die­sem Zweck ein Ku­ra­to­ri­um aus Wirt­schaft und Wis­sen­schaft mit ihm an der Spit­ze zu­sam­men­ge­stellt hat. Der frü­he­re Ha­pag-Lloyd-An­füh­rer Mi­cha­el Beh­rendt (65) ge­hört dazu, Kon­zern­vor­stän­de wie Rai­ner Hil­le­brand (61; Otto), der Chi­ne­se Zhen­grong Liu (48; Bei­ers­dorf), Mi­la­gros Caiña-An­d­ree (54; BMW) so­wie Fa­bi­an Hei­le­mann (34) vom Ber­li­ner Spe­di­ti­ons-Start-up Freight­Hub.

Die Ku­ra­to­ren, die Ende Mai zum ers­ten Mal ta­gen, sind sich ei­nig: Die KLU muss nicht nur grö­ßer wer­den, mit­tel­fris­tig sind 30 bis 35 Pro­fes­so­ren das Ziel, son­dern auch bes­ser in der Lo­gis­tik­in­dus­trie, in Po­li­tik und Öffent­lich­keit ver­an­kert wer­den.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 6/2017.