NACHTS IN DER

„Seezeit­lodge“, Bostalsee

Der Wellnesstempel liegt mitten im Nirgendwo. Hat aber alles, was das Leben schön macht.

SE­EN­SUCHT Ein kla­rer fu­tu­ris­ti­scher Bau, hel­le Zim­mer mit viel Weiß – und drum her­um viel Ruhe

Wald­du­sche, Feu­er­lounge, Mond­fes­te und kel­ti­sche Sau­nahüt­ten, und das al­les auf 2700 Qua­drat­me­tern Well­ness im Wald – man muss den Gäs­ten schon et­was bie­ten im äu­ßers­ten Süd­west­zip­fel der Re­pu­blik. Noh­fel­den-Gon­nes­wei­ler, am Stau­see im süd­li­chen Huns­rück, ist schließ­lich nicht Kam­pen. Die neue „See­zeit­lodge“ ge­hört dem saar­län­di­schen Stein­ofen­piz­za-Clan Wag­ner, der nicht weit von dort re­si­diert.

Ihre Fir­ma (350 Mil­lio­nen Piz­zen im Jahr) hat die Fa­mi­lie längst an Nest­lé ver­kauft, 2012 zo­gen sich die Wag­ners aus der Ge­schäfts­lei­tung zu­rück, sie be­trei­ben heu­te Ho­tels. Grün­der­sohn Gün­ter er­öff­ne­te 2015 in ei­ner Vil­la in Saar­lou­is das Bou­ti­que­ho­tel „La Mai­son“, das die „New York Times“ 2016 adel­te als ei­nes der „8 Eu­ro­pean Ho­tels That Feel Like Home. Only bet­ter“. Nun zieht Schwes­ter Anet­te nach.

Fast drei Jah­re ha­ben sie und ihr Mann, Ex-Wag­ner-Ge­schäfts­füh­rer Gott­fried Ha­res, am Lu­xus am See ge­baut. Ge­führt wird er von Toch­ter Kath­rin. Bleibt also al­les in der Fa­mi­lie.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2017.