AUSFAHRT

Schöner sprinten

Der fünftürige Jaguar XF Sportbrake ist nicht nur praktisch, sondern auch ziemlich spurtstark.

Es ist höchs­te Zeit für ein Lob an Ian Cal­lum: Ja­gu­ars Chef­de­si­gner hat der Mar­ke in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ein eben­so mo­der­nes wie un­ver­wech­sel­ba­res Ge­sicht ge­ge­ben und den Stil der ele­gan­ten Groß­kat­zen ("Gra­ce, Pace and Space") von den Swin­ging Six­ties ins 21. Jahr­hun­dert über­tra­gen. Mit dem Sport­bra­ke hat er dann vor fünf Jah­ren die bri­ti­sche Tra­di­ti­on der sport­li­chen Kom­bis wie­der­be­lebt. Je­des zwei­te Ex­em­plar der XF-Mo­dell­rei­he wird in­zwi­schen als Fünf­tü­rer aus­ge­lie­fert.

Die zwei­te Ge­ne­ra­ti­on des Sport­bra­ke ist Cal­lum nun be­son­ders ge­lun­gen: Die sanft ab­fal­len­de Dach­li­nie sorgt mit den Si­cken der Sei­ten­li­nie und den leicht keil­för­mi­gen, ver­chrom­ten Fens­ter­rah­men für or­dent­lich Span­nung. Der kur­ze Über­hang vorn si­gna­li­siert Dy­na­mik, der lan­ge hin­ten deu­tet auf die Ge­räu­mig­keit hin: 1700 Li­ter fasst der ku­bi­sche Kof­fer­raum, wenn die hin­te­ren Rü­cken­leh­nen um­ge­klappt sind. Das Pan­ora­ma­dach sorgt in­nen für viel Licht und ein groß­zü­gi­ges Raum­ge­fühl. Hin­ter­bänk­ler sit­zen im Kom­bi tat­säch­lich kom­for­ta­bler als im SUV der Mar­ke.

Und was den Fahr­spaß an­geht, lässt der XF Sport­bra­ke Ja­gu­ars SUV F-Pace oh­ne­hin alt aus­se­hen. Bei den kur­ven­rei­chen Tau­nus­stra­ßen rund um den Feld­berg zeigt der neue Tur­bo­ben­zi­ner, was aus zwei Li­tern Hub­raum, ver­teilt auf nur vier Zy­lin­der, so al­les her­aus­zu­ho­len ist. Ein Dop­pel­tur­bo­la­der lie­fert das ma­xi­ma­le Dreh­mo­ment schon bei 1200 Tou­ren. Im Sport­mo­dus von Mo­tor und Au­to­ma­tik­ge­trie­be ka­ta­pul­tiert sich der Sport­bra­ke aus den Ser­pen­ti­nen her­aus wie ein Zwei­sit­zer. Nur beim über­mü­ti­gen Be­schleu­ni­gen über­steu­ert der Heck­an­trieb ein we­nig, das je­doch kor­ri­gie­ren die As­sis­tenz­sys­te­me so­fort wie­der. Was stört, ist al­lein der künst­li­che Sound des auf­ge­la­de­nen Mit­tel­klas­se­mo­tors.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2018.