FÜHRUNGSZEUGNIS

Karl Marx, Vordenker des Digital­ka­pi­ta­lismus

Vor 200 Jahren geboren, lehrt uns ausgerechnet der Philosoph und politische Verführer ein paar kluge Dinge übers Silicon Valley.
Von Thomas Sattelberger

Karl Marx, vor 200 Jah­ren ge­bo­ren, be­schrieb schon in Zei­ten des Früh­ka­pi­ta­lis­mus ers­te Mus­ter des di­gi­ta­len Ka­pi­ta­lis­mus. In sei­nem be­rühm­ten „Ma­schi­nen­frag­ment“ er­ör­tert er, dass der Ka­pi­ta­lis­mus sich durch die to­ta­le Ma­schi­ni­sie­rung selbst kan­ni­ba­li­siert, in­dem er le­ben­di­ger Ar­beit die Ba­sis ent­zieht. Eine De­bat­te, die nicht nur die von mir ge­för­der­te New-Work-Be­we­gung an­treibt, son­dern selbst ei­nen har­ten Fa­brik­schlie­ßer wie Joe Ka­e­ser von Sie­mens zu sof­ten Ge­dan­ken über den so­zi­al­ver­träg­li­chen Um­gang mit der kom­men­den Ro­bot­er­wirt­schaft zwingt. Na­tür­lich hat Mar­x' Dog­ma­tik des Klas­sen­kamp­fes samt Dik­ta­tur des Pro­le­ta­ri­ats viel Schlech­tes aus­ge­löst. Sta­lin, Ul­bricht, Hone­cker und Hugo Chávez be­le­gen die blu­ti­gen Pfa­de sei­ner Er­lö­sungs­ideo­lo­gie. Als Ex-68er weiß ich, wel­chen Irr­tü­mern wir da auf­ge­ses­sen sind.

Nichts­des­to­trotz kön­nen wir vom neu­en Marx ler­nen, ins­be­son­de­re drei Grup­pen:

1. EWIG­LIN­KE: Wil­ly Brandt sag­te ein­mal: „Was im­mer man aus Marx ge­macht hat: Das Stre­ben nach Frei­heit, nach Be­frei­ung der Men­schen aus Knecht­schaft und un­wür­di­ger Ab­hän­gig­keit, war Mo­tiv sei­nes Han­delns.“ Vie­le Fund­stel­len wei­sen auf den an­de­ren Marx hin, der das In­di­vi­du­um und des­sen schöp­fe­ri­sche Tä­tig­keit, die Auf­he­bung der Ent­frem­dung von der Ar­beit be­tont. Ul­tra­mo­dern wird Marx in den „Grund­ris­sen": „Wahr­haft reich eine Na­ti­on, wenn statt 12 Stun­den 6 ge­ar­bei­tet wer­den. Reich­tum ist nicht Kom­man­do von Sur­p­lus­ar­beits­zeit ... son­dern ver­füg­ba­re Zeit aus­ser der in der un­mit­tel­ba­ren Pro­duk­ti­on ge­brauch­ten.“ Wel­che Ak­tua­li­tät an­ge­sichts des letz­ten Ta­rif­ab­schlus­ses der Me­tal­ler und so­zi­aluto­pi­scher Ide­en, die jun­ge Men­schen be­geis­tern!

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4/2018.