LEBEN

DER BERG RUFT

REISE Kaukasus reloaded: Berge, höher als die Rockies, Raverpartys, Luxushotels, Spitzenweine – Georgien ist die neue It-Destination.

Geor­gi­en nimmt sei­ne Tou­ris­ten mitt­ler­wei­le so ernst, dass es manch­mal fast schon skur­ril wird. Der Nie­der­län­der Je­sper Black (31) hat das er­lebt. Er ist 2016 der sechs­mil­li­ons­te Tou­rist. Als er in Tif­lis aus dem Flug­zeug steigt, wird er in eine Li­mou­si­ne ge­winkt und be­kommt ei­nen Um­schlag ge­reicht: „You are a very spe­cial guest for us. Pre­pa­re for sur­pri­ses. Geor­gia.“

Auf ei­ner rie­si­gen Wer­be­ta­fel der nächt­li­chen Haupt­stadt flim­mert „He has ar­ri­ved“, dazu sein Foto. „Ab­so­lu­tely ri­di­cu­lous“, denkt Black. Ihm wird mul­mig. Wenn sie mei­ne Or­ga­ne woll­ten, be­ru­higt er sich, hät­ten sie kei­ne S-Klas­se ge­schickt.

Eine Mo­tor­rad­staf­fel be­glei­tet ihn zum Re­gie­rungs­pa­last. Ro­ter Tep­pich, Na­tio­nal­hym­ne, ein Mann öff­net die Wa­gen­tür: Abend­es­sen zu zweit mit Pre­mier­mi­nis­ter Gior­gi Kwiri­ka­schwi­li. Das Menü für den Eh­ren­gast durf­ten die Ge­or­gi­er Wo­chen vor­her auf ei­ner ei­gens ein­ge­rich­te­ten Home­page wäh­len. Trom­mel­wir­bel, Mes­ser­tanz, eine Wo­che durchs Land – gra­tis. Heu­te lebt Black in Ge­or­gi­en.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2018.