NAMEN UND NACHRICHTEN

„Ich bin lieber Jäger“

VOLKSWAGEN Truckchef Andreas Renschler freut sich auf Börsengang und Unabhängigkeit.

ZIEL­KURS BÖRSE Kein Die­sel­ga­te, kein Ärger mit Staats­an­wäl­ten, die neue Zen­tra­le in Mün­chen: Un­be­las­tet vom tris­ten Volks­wa­gen-All­tag formt Truck­chef An­dre­as Ren­sch­ler (60) ei­nen Dax-Kon­zern in spe.

H err Ren­sch­ler, mit der Um­wand­lung von Volks­wa­gen Truck & Bus in eine Ak­ti­en­ge­sell­schaft sind Sie dem Bör­sen­gang ei­nen Schritt nä­her­ge­kom­men. Ihr wah­res Ziel aber ist noch weit ent­fernt.

AN­DRE­AS REN­SCH­LER Das wäre? Ich bin ge­spannt.

Sie wol­len Daim­ler und Ih­rem frü­he­ren Chef Die­ter Zet­sche zei­gen, dass Sie der Bes­se­re sind.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2018.