LEBEN

CEOoomm

YOGA Immer mehr Führungskräfte schwören auf Kobra, Krähe und herabschauenden Hund, um sich körperlich und mental fit zu halten. Das nützt auch den Unternehmen, wie SAP errechnet hat.

IN­NER-NETGopi Kal­lay­il, Mar­ke­tin­gevan­ge­list von Goog­le, pre­digt auf sei­nen Work­shops: „Con­nect your In­ner-Net“

Für den Krie­ger in Dir“ – das klingt so mar­tia­lisch, dass man sich auch als Fi­nanz­in­ves­tor nicht schä­men muss, wenn man in sei­nem Mün­che­ner Büro (Re­si­denz­stra­ße 18, gleich ge­gen­über der Oper) re­gel­mä­ßig sei­nen Übun­gen nach­geht: die Arme weit über den Kopf, tief ein­at­men, in ei­ner ele­gan­ten Be­we­gung den Ober­kör­per nach un­ten beu­gen und die Hän­de flach auf den Bo­den le­gen, die Bei­ne ge­streckt.

Hans Al­brecht, Grün­der des Pri­va­te-Equi­ty-Hau­ses Nord­wind Ca­pi­tal, macht Yoga. Und be­kennt sich dazu.

Al­brechts Krie­ge­ryo­ga wur­de ent­wi­ckelt von Geo Ta­ko­ma, Viet­nam-Ve­te­ran und heu­te Leh­rer von Pro­mi­nen­ten wie Pim­co-Grün­der Bill Gross oder Talk-Mil­li­ar­dä­rin Oprah Win­frey. Ta­ko­mas Yo­ga­re­fu­gi­um „The Pearl“ im ka­li­for­ni­schen La­gu­na Beach hat Al­brecht fi­nan­ziert. Da­für kommt der Ex-Ma­ri­ne je­des Jahr im Spät­herbst nach Mal­lor­ca und un­ter­rich­tet auf der Fin­ca sei­nes Geld­ge­bers eine Wo­che lang ei­nen er­le­se­nen Kreis: 14 Top­ma­na­ger, Un­ter­neh­mer und Spit­zen­po­li­ti­ker, die im Mor­gen­grau­en Son­nen­grü­ße ab­sol­vie­ren mit reich­lich Lie­ge­stüt­zen da­zwi­schen. Sie es­sen ve­gan und wan­dern auf stei­len Pfa­den durchs Tra­m­un­ta­na-Ge­bir­ge. „Ein sen­sa­tio­nel­ler En­er­gie­kick!“, sagt Al­brecht.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2018.