UNTERNEHMEN

GELD UND GELTUNG

UNTERNEHMENSBERATER Die Branche läuft heiß, jede noch so banale Weisheit lässt sich offenkundig zu Geld machen. Aber wer hat wirklich etwas drauf? Da kommt eine Exklusivstudie über Deutschlands beste Consultants gerade recht. McKinsey und Boston Consulting liegen vorn, in der Spitze etabliert sich der angriffslustige Spätstarter Bain.

TURM IN DER SCHLACHT Deutsch­land-Chef Wal­ter Sinn hat Bain wie­der auf den Wachs­tums­pfad ge­führt. Man­che spre­chen in­tern von „Be­frei­ung“.

Mit dem Brand­schutz, dar­auf muss man bei Ber­li­ner Groß­pro­jek­ten im BER-Zeit­al­ter ge­son­dert hin­wei­sen, ist al­les okay. Wir spre­chen von ei­nem spitz zu­lau­fen­den Ge­bäu­de am Pots­da­mer Platz, wo die Fir­ma Bain & Com­pa­ny die Eta­gen 14 und 15 be­legt.

Die Ende Juli er­öff­ne­te Nie­der­las­sung ist nicht nur Büro Num­mer 56 der dritt­größ­ten Un­ter­neh­mens­be­ra­tung auf dem Glo­bus – hin­ter McK­in­sey und Bos­ton Con­sul­ting Group (BCG). Die neu­en Räum­lich­kei­ten be­her­ber­gen das eu­ro­päi­sche Zen­trum für Di­gi­ta­li­sie­rung (Be­ra­ter­spre­che: Di­gi­tal Dis­co­very Hub), sonst gibt es der­lei Tech­no­a­vant­gar­de nur noch in en­ger Nach­bar­schaft zum Si­li­con Val­ley, näm­lich in San Fran­cis­co. „Die Welt schaut auf die­se Stadt“, zi­tiert Bü­ro­lei­ter Ni­ko­la Glu­sac (39) den al­ten Ken­ne­dy.

Um den tech­no­lo­gi­schen An­for­de­run­gen des Ka­bel­strangs zu ge­nü­gen, wur­de erst auf das rohe Ge­stein zu­rück- und dann neu ge­baut; das alte In­te­ri­eur ent­sprach den ana­lo­gen Be­dürf­nis­sen von Steh­lam­pe und Dru­cker. Jetzt do­mi­niert hier die Frei­flä­che, die Mit­ar­bei­ter log­gen sich mal hier, mal dort ein. Ört­lich­kei­ten, die zum ge­mein­schaft­li­chen Ver­wei­len die­nen oder für Work­shops von Kun­den be­reit­ste­hen, nen­nen sie Crea­ti­ve Open Space oder­Di­gi­tal Im­mer­si­on Room. Übe­r­all groß­for­ma­ti­ge schwar­ze Bild­schir­me, auf de­nen man das Co-Whi­te-Boar­ding per­fek­tio­niert.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 9/2018.