GELDANLAGE FÜR UNERSCHROCKENE

Preissturz vor Weihnachten

Luxusprimus LVMH ist Billigware.

Bei Ber­nard Ar­naults LVMH ist al­les top, top, top: Die Kof­fer und Hand­ta­schen gel­ten als halt­bar und an­sehn­lich, über den Duft der Par­füms hat noch nie­mand ge­klagt, und beim Ma­nage­ment ist man „Best in class“ (Be­ren­berg). So­gar die rät­sel­haf­ten Mill­en­ni­als mö­gen Lou­is Vuit­ton, wis­sen die UBS-Ana­lys­ten und sa­gen knapp 7 Pro­zent Wachs­tum für 2019 und 2020 vor­aus. Dank zwi­schen­zeit­lich 20 Pro­zent Kurs­mi­nus seit Som­mer ist die Ak­tie zum gut 18-Fa­chen des für 2019 er­war­te­ten Ge­winns ge­ra­de­zu im Aus­ver­kauf.1

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2019.