DER ULTIMATIVE

Regenmantel

Zeitgeistig: Konsumethik auch bei Matschwetter.

GEHT DOCH! Rad­ler­man­tel, unisex, in Schwarz, Dun­kel­blau, Mauve (Bild) und Dun­kel­rot 599 Euro

Die Mess­lat­te hängt hoch: Arendt van Deyk (42) re­det gern da­von, dass er das „funk­tio­na­le Jil San­der auf­bau­en“ wol­le. Sei­ner Part­ne­rin Na­di­ne-Isa­bel­le Bai­er (44) wird bei die­sen Wor­ten dann auch im­mer et­was mul­mig. Aber van Deyks An­spruch steht im Raum: „hoch­wer­tig und zeit­los“. Die bei­den ken­nen sich von Mer­ce­des: Er war zu­letzt Chef der glo­ba­len di­gi­ta­len Kom­mu­ni­ka­ti­on, sie hat das welt­wei­te Mo­de­en­ga­ge­ment der Mar­ke mit auf­ge­baut. 2015 grün­de­ten sie ihre ei­ge­ne Fir­ma mit dem et­was an­stren­gen­den Na­men Ae­an­ce (aes­t­he­tics, as­ce­tic and per­for­mance).

Das Ziel: Mode, die gut aus­sieht, sport­kom­pa­ti­bel und auch noch um­welt­ge­recht ist. Das sport- be­geis­ter­te Paar (am liebs­ten Out­door, mit dem Hund, Lau­fen und Renn­rad fah­ren) küm­mert sich um das Ge­schäft, für das De­sign holt es sich Fach­leu­te. Den neu­en ers­ten Re­gen­man­tel (ab Mit­te Ok­to­ber un­ter ae­an­ce.com) hat Kon­stan­tin Grcic ent­wor­fen, be­kannt als In­dus­trie­de­si­gner, der zu­letzt etwa ei­nen Elek­tro-Smart mit Bra­bus ent­wi­ckelt hat.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 10/2019.