GELDANLAGE FÜR KOPFMENSCHEN

Europas unerkannter Digital­gigant

Amadeus IT dominiert den boomenden Flugreisemarkt.

Glo­ba­le Tech­fir­men, die ihre Märk­te be-herr­schen und kaum Kon­kur­renz zu­las­sen. Die ge­wal­ti­ge Da­ten­men­gen an­häu­fen und mit ho­hen Ei­gen­ka­pi­tal­ren­di­ten glän­zen. Die kom­men alle aus den USA? Stimmt nicht so ganz.

In Eu­ro­pa ist, ohne dass es groß auf­ge­fal­len wäre, ein Mo­no­po­list in der Rei­se­bran­che her­an­ge­wach­sen, des­sen größ­tes Pro­blem nicht ist, Geld zu ver­die­nen, son­dern die Be­den­ken der Kar­tell­wäch­ter aus dem Weg zu räu­men. Ganz so wie bei Face­book, Goog­le oder Ama­zon.

Ama­de­us IT heißt die­ser Hi­d­den Cham­pi­on, der das welt­weit be­deu­tends­te Flug­re­ser­vie­rungs­sys­tem kon­trol­liert. Ur­sprüng­lich von Air Fran­ce, Ibe­ria, SAS und Luft­han­sa ent­wi­ckelt, steht es heu­te al­len Flug­ge­sell­schaf­ten der Welt of­fen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 5/2019.