NAMEN UND NACHRICHTEN

Leises Servus

HARIBO Erst zukaufen, dann will Inhaber Hans Guido Riegel als operativer Chef abtreten.

Ob sie auchHans Gui­do Rie­gel (53) ein Denk­mal set­zen? Von des­sen On­kel Hans Rie­gel gibt es eine klei­ne Sta­tue, die den Pa­tri­ar­chen mil­de lä­chelnd auf ei­nem Thron zeigt, den Blick ge­rich­tet auf sei­ne Schöp­fung, ei­nen Gold­bä­ren.

Mit­te Ok­to­ber 2013 starb der Alte, seit­dem führt sein Nef­fe Hans Gui­do die Ge­schäf­te al­lein; und die Stim­mung ist grau statt gül­den. Erst hol­te der neue Chef Ma­na­ger aus gro­ßen Kon­zer­nen zum Mit­tel­ständ­ler Ha­ri­bo, dann feu­er­te er sie rei­hen­wei­se. Stra­te­gisch wich­ti­ge Pro­jek­te ka­men zum Er­lie­gen, der Um­satz schwä­chel­te, und als im Vor­jahr die Ein­füh­rung ei­nes neu­en Wa­ren­wirt­schafts­sys­tems aus dem Ru­der lief, konn­te Ha­ri­bo nicht ein­mal mehr die ge­schrumpf­te Nach­fra­ge be­die­nen. Die neue Soft­ware läuft bis heu­te nicht ein­mal in den bei­den Test­wer­ken Bonn und So­lin­gen feh­ler­frei. IT-Chef Mar­tin Fle­gen­hei­mer (56) wur­de ent­las­sen.

Die Que­re­len ha­ben bei Hans Gui­do Rie­gel of­fen­bar Spu­ren hin­ter­las­sen. Der Chef habe klar­ge­macht, dass er den Fa­mi­li­en­be­trieb nicht mehr lan­ge lei­ten will, heißt es im Un­ter­neh­men. Am liebs­ten schon Ende 2020 wol­le sich Hans Gui­do zu­rück­zie­hen und dann – so das Sze­na­rio – Bru­der Hans Arndt (51) an der Spit­ze des Auf­sichts­ra­tes ab­lö­sen.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2019.