NAMEN UND NACHRICHTEN

Ende der Jagd

SPENCER STUART Die deutschen Headhunter brauchen einen Neustart.

KUR­ZE ÄRA Ni­co­las von Ros­ty gibt sei­nen Pos­ten ab

Nico­las Graf von Ros­ty-For­gách (57) fehlt es nicht an Selbst­be­wusst­sein. Gern sprach der Deutsch­land­Chef von Spen­cer Stuart da­von, dass er die Head­hun­ter an Markt­füh­rer Zehn­der her­an­füh­ren will. Es wird ihm nicht mehr ge­lin­gen. Zum 30. Sep­tem­ber gibt er sei­nen Pos­ten tur­nus­ge­mäß nach vier Jah­ren ab.

Au­to­ex­per­te Ralf Land­mann (56) über­nimmt ein Un­ter­neh­men in Un­ru­he. Adels­mann von Ros­ty lie­fen zu­neh­mend die Ge­treu­en da­von. Die an­er­kann­te Kon­sum­gü­ter­fach­frau Gabi Schupp (55) am­tiert seit Fe­bru­ar als Vor­stand Tisch­kul­tur bei Vil­le­roy & Boch. Klaus Hal­sig (56), auf Kon­sum­gü­ter und Han­del spe­zia­li­siert, hat kürz­lich bei Kon­kur­rent Heid­rick & Strugg­les un­ter­schrie­ben. Ban­king-Part­ner Mat­thi­as Scheiff (49) kehrt im Au­gust zu Rus­sell Reynolds zu­rück.

Auch die auf CEO-Nach­fol­ge­pla­nung und -Ent­wick­lung spe­zia­li­sier­te Psy­cho­lo­gin Isa­bel Po­ens­gen (60), ehe­mals bei Bos­ton Con­sul­ting und zu­letzt Mit­glied ei­ner hoch­ka­rä­ti­gen Men­to­ren­trup­pe, ge­grün­det von dem in­zwi­schen ver­stor­be­nen Ex-Eon-Chef Wulf Ber­no­tat (Ber­no­tat & Cie.), gab nur ein kur­zes Gast­spiel in von Ros­tys Team. Im De­zem­ber war nach fünf Mo­na­ten Schluss.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2019.