GELDANLAGE FÜR HEDONISTEN

In einer neuen Umlaufbahn

Der Höhenflug des Malers Liu Ye erhält Schubkraft von Galerist David Zwirner.

MON­DRI­AN-FAN Liu Ye, „Litt­le Girl With Bal­loons“

Der 1964 in Pe­king ge­bo­re­ne Liu Ye ist ein Ma­ler­star, spä­tes­tens seit bei Chris­tie's in Hong­kong im Mai sein Bild „Day­dream“ ver­stei­gert wur­de. Es lös­te ein re­ges Wett­bie­ten aus und er­ziel­te 830.000 Euro – das Zehn­fa­che des un­te­ren Schätz­werts. Seit dem Er­folg sei­ner Ein­zel­aus­stel­lung in der Pra­da Rong Zhai Ga­le­rie in Shang­hai und der Auf­nah­me ins Pro­gramm der Groß­ga­le­rie von Da­vid Zwir­ner (als ers­ter chi­ne­si­scher Künst­ler) ist Liu ein Must-have für die jun­gen Rei­chen Chi­nas.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2019.