UNTERNEHMEN

BROKEN WINGS

RED BULL Dosenmilliardär Dietrich Mateschitz will ein globales Medienimperium aus dem Boden stampfen. Tatsächlich verbrennt er viel Geld und verzettelt sich.

HOCH ÜBER DEM AB­GRUND Über den Ex­trem­klet­te­rer Tom­my Cald­well hat Red Bull eine viel ge­lob­te Do­ku­men­ta­ti­on ge­dreht

Sechs Tage ver­brach­te Tom­my Cald­well als Gei­sel ei­ner is­la­mis­ti­schen Split­ter­grup­pe in Kir­gi­sis­tan, als er ei­nen Ent­schluss fass­te, der sein Le­ben ver­än­der­te. Nur ein Ent­füh­rer be­wach­te Cald­well und sei­ne Freun­de. Der jun­ge Ame­ri­ka­ner nä­her­te sich, stieß den be­waff­ne­ten Mann die Klip­pe hin­un­ter und ret­te­te die Rei­se­grup­pe. Seit­her ist für den da­mals 22-Jäh­ri­gen nichts mehr wie zu­vor.

15 Jah­re nach den dra­ma­ti­schen Ta­gen im Au­gust 2000 bau­melt Cald­well an ei­nem Seil an der steils­ten Fels­wand der Welt und ant­wor­tet ei­nem Re­por­ter der „New York Times“ per Te­le­fon auf die Fra­ge, war­um er sich die­sen Irr­sinn an­tut: „Ich brau­che et­was, von dem ich träu­men kann.“ Wer die Bil­der sieht, wie Cald­well die schwie­rigs­te Rou­te am 1000 Me­ter ho­hen El Ca­pi­tan im US-Na­tio­nal­park Yo­se­mi­te über­win­det, eine Stre­cke, die bis­her als un­be­zwing­bar galt, be­kommt un­wei­ger­lich Gän­se­haut. Mit­te Ja­nu­ar adel­te der mit ei­nem Os­car ge­krön­te Re­gis­seur Bar­ry Jenk­ins ("Moon­light") den Strei­fen „The Dawn Wall": „Die­ser Film ist so ver­dammt gut.“

Für das Spek­ta­kel sorgt der Ge­trän­ke­rie­se Red Bull. Des­sen Be­sit­zer, Mul­ti­mil­li­ar­där Diet­rich Ma­te­schitz (75), hat fast un­be­merkt ein klei­nes Me­di­en­im­pe­ri­um er­schaf­fen, das preis­ge­krön­te Fil­me und Se­ri­en dreht, Sport­high­lights wie den DFB-Po­kal zeigt, Ma­ga­zi­ne ver­legt, E-Sport-Tur­nie­re ver­an­stal­tet und rund um den Glo­bus Mu­sik­stu­di­os be­treibt. Die Vi­si­on, mit der Red Bull welt­weit Me­di­en­pro­fis an­wirbt, ist am­bi­tio­niert. Das Me­di­en­ge­schäft soll zum zwei­ten Stand­bein ne­ben der Ge­trän­ke­spar­te rei­fen – mit ähn­lich ho­hen Um­sät­zen. Der En­er­gied­rink­pro­du­zent ar­bei­tet an dem Auf­stieg un­ter die Top Ten der Welt und sieht sich min­des­tens in ei­ner Liga mit Reu­ters (Um­satz: 4,8 Mil­li­ar­den Euro) oder RTL (6,5 Mil­li­ar­den Euro).

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 9/2019.