VORWÄRTS IMMER!

Deutschland, beweg dich!

Christoph Bornschein hat für Siemens, VW und uns alle eine Agenda 2020 entworfen.

Das Jahr 2020 kann das Jahr sein, in dem wir das Ru­der her­um­rei­ßen, groß und weit und viel­fäl­tig den­ken. Kon­zer­ne wer­den die Kan­ni­ba­li­sie­rung ih­res Ge­schäfts­mo­dells als Chan­ce ver­ste­hen. Wir wer­den viel­fäl­ti­ge Wet­ten auf mög­li­che Zu­künf­te ein­ge­hen, die mehr sind als „Wie zu­vor, nur elek­trisch“. Wir er­ken­nen, dass eine E-Auto-Bat­te­rie nur ein Teil smar­ter En­er­gie­in­fra­struk­tur ist. Ban­ken ver­ste­hen, dass sie nicht ihre Pro­zes­se di­gi­tal ab­bil­den, son­dern ihr Kern­kon­zept auf die An­for­de­run­gen mo­der­ner IT über­tra­gen müs­sen. Die Po­li­tik wird auf­hö­ren, Mo­no­kul­tu­ren über­ein­an­der­zu­sta­peln, und gute Be­din­gun­gen für ech­te re­gio­na­le Viel­falt schaf­fen.

Schön wär's.

Dass gute Vor­sät­ze Wirk­lich­keit schaf­fen, weiß je­des Fit­ness­stu­dio im Ja­nu­ar. Dass sie al­lein nicht rei­chen, weiß je­des Fit­ness­stu­dio im März.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2020.