TOP-FRAUEN

Griff nach der Macht

Frauen haben 2019 einige der prestigeträchtigsten und zugleich schwierigsten Jobs der deutschen Wirtschaft übernommen. Ist das der Durchbruch, wird Vielfalt jetzt selbstverständlich?

DIE IHRE FRAU STE­HEN Si­mo­ne Ba­gel-Trah (oben) lei­tet den Auf­sichts­rat von Hen­kel seit zehn Jah­ren. Jen­ni­fer Mor­gan (SAP) ist Deutsch­lands ers­te Dax-CEO. Mar­ti­na Merz (links) soll in glei­cher Funk­ti­on Thys­sen­krupp ret­ten.

Was war das für ein Herbst! Na­he­zu im Wo­chen­takt konn­te die Öffent­lich­keit ver­fol­gen, wie in der Kon­zern­welt die Frau­en­power ein­rückt.

Am 10. Ok­to­ber be­kam Deutsch­land sei­ne ers­te Dax-Che­fin: die Ame­ri­ka­ne­rin Jen­ni­fer Mor­gan (48), seit je­nem Tag Co-CEO bei SAP. Knapp zwei Wo­chen zu­vor hat­te Mar­ti­na Merz (56) bei Thys­sen­krupp den Top­job über­nom­men. Noch in der Rol­le der Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­den hat­te sie im Auf­trag ih­rer Groß­ak­tio­nä­re den rat­lo­sen CEO Gui­do Kerk­hoff des Am­tes ent­ho­ben und sich selbst an des­sen Stel­le ge­setzt. Auf­trag: Ret­tung (sie­he hier).

Und be­reits im Sep­tem­ber er­eig­ne­te sich bei den Ha­ni­els eine Re­vo­lu­ti­on. Die Pri­va­te-Equi­ty-Spe­zia­lis­tin Do­re­en No­wot­ne (46) über­nimmt ab kom­men­dem Jahr den Vor­sitz im Kon­troll­gre­mi­um der Hol­ding – als ers­te Fa­mi­li­en­frem­de seit mehr als 260 Jah­ren.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2020.