PORTFOLIO

Deals für fast alle

PRIVATE EQUITY Der Einstieg ist jetzt auch mit kleineren Summen möglich.

RI­SI­KO­TAK­TIK Sil­ver Lake steigt bei Man City ein: Das war 2019 eine der spek­ta­ku­lärs­ten Pri­va­te-Equi­ty-News (hier Ilkay Gün­doğan und Le­roy Sané, v. l. )

Den­nis Ma­la­ma­ti­nas (64) müss­te nicht mehr ar­bei­ten. Der Grie­che war Welt­chef von Bur­ger King und bau­te ab 2000 das Eu­ro­pa-Ge­schäft der heu­te füh­ren­den On­line­rei­se­platt­form Boo­king.com auf, Bör­sen­wert: rund 80 Mil­li­ar­den Dol­lar. Pri­vat­ver­mö­gen ist also reich­lich vor­han­den. An­de­rer­seits: Wenn er ein Ge­schäft wit­tert, muss er ran. Des­halb sitzt er an die­sem Win­ter­tag in sei­nem Büro am Ber­li­ner Kur­fürs­ten­damm und wirbt für den di­gi­ta­len Ver­mö­gens­ver­wal­ter Li­qid.

„Ich glau­be, das hier wird rie­sig“, sagt der Ma­na­ger, der seit De­zem­ber 2019 den Auf­sichts­rat lei­tet. „Die Ne­ga­tiv­zin­sen sind der Weck­ruf für vie­le Men­schen, end­lich zu in­ves­tie­ren.“ Li­qid ist das zweit­größ­te deut­sche On­line-Start-up für An­la­ge­stra­te­gi­en mit Ak­ti­en und An­lei­hen, nach dem Mün­che­ner Ri­va­len Scalable. Ab Ja­nu­ar wer­den die Ber­li­ner auch Ta­ges­geld­zin­sen an­bie­ten. Was Ma­la­ma­ti­nas aber be­son­ders ent­zückt: Fir­men­chef Chris­ti­an Schnei­der-Si­ckert (47) ver­kauft sei­nen Kun­den Zu­gang zu gu­ten Be­tei­li­gungs­fonds. „Die bes­ten Pri­va­te-Equi­ty-Ma­na­ger wie die in un­se­ren Port­fo­li­os ha­ben in den ver­gan­ge­nen Jahr­zehn­ten zwei­stel­li­ge Ren­di­ten pro Jahr ge­lie­fert“, sagt Ma­la­ma­ti­nas.

Mit den ers­ten bei­den Fonds hat Li­qid mehr als 100 Mil­lio­nen Euro ein­ge­sam­melt. Der drit­te Fonds kommt im Ja­nu­ar und wird erst­mals eu­ro­pa­weit ver­kauft. Der schon heu­te in meh­re­ren Nach­bar­län­dern ak­ti­ve deut­sche Ri­va­le Moon­fa­re hol­te eben­falls mehr als 100 Mil­lio­nen Euro her­ein und peilt eine Mil­li­ar­de Euro für 2021 an. Das hält Schnei­der-Si­ckert bis 2022 für „mach­bar“.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2020.