WIRTSCHAFTSKULTUR

Watching Klaus

Ein Film gibt einzigartige Einblicke in das Weltwirtschaftsforum Davos.

SCHAT­TEN­MANN WEF-Chair­man Klaus Schwab (r.) be­grüßt Bra­si­li­ens Prä­si­den­ten Jair Bol­so­na­ro 2019 als Gast in Da­vos

Klaus Schwab (81) ist weit ins Ri­si­ko ge­gan­gen. Der Grün­der und im­mer noch un­um­schränk­te Herr­scher des Welt­wirt­schafts­fo­rums, das sich in Da­vos dem­nächst zum 50. Mal trifft, ließ un­ab­hän­gi­ge Film­leu­te vie­le Mo­na­te lang hin­ter die Ku­lis­sen. Her­aus­ge­kom­men ist kei­ne sei­fi­ge Ho­me­sto­ry, son­dern eine Doku, die un­be­dingt se­hens­wert ist.

„Das Fo­rum“ zeigt Event­ma­na­ger­all­tag in Genf (Kuh­glo­cke für Mer­kel? Nein, hat sie schon) und smar­te Hilfs­pro­jek­te in Über­see. Den Kern aber bil­den Da­vos-Sze­nen aus dem In­ners­ten der VIP-Zone: manch­mal fast in­ti­me Back­stage-Mo­men­te. Man ist da­bei so nah dran wie der Gast­ge­ber selbst.

Sei­ne in­tel­lek­tu­el­le Klas­se be­zieht der Film von Re­gis­seur Mar­cus Vet­ter und Pro­du­zent Chris­ti­an Beetz aus dem Rin­gen zwei­er Mis­sio­na­re, de­nen es ernst­haft um die Ret­tung der Welt geht: Schwab, der mit den Mäch­tigs­ten das Gute be­re­den will. Und die Green­peace-Che­fin Jen­ni­fer Mor­gan, der das na­tür­lich nicht ra­di­kal ge­nug ist – die Schwabs Büh­ne aber doch be­nutzt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2020.