NAMEN UND NACHRICHTEN

Steinreich

SIGNA PRIME Klaus-Michael Kühne investiert in die Immobiliengesellschaft von René Benko.

KLAS­SI­KER Ben­ko er­warb das Chrys­ler Buil­ding zum Schnäpp­chen­preis

Bis­her be­saß Klaus-Mi­cha­el Küh­ne (82) vie­le sei­ner Im­mo­bi­li­en vor­nehm­lich aus Lieb­ha­be­rei. So ließ der Mehr­heits­eig­ner des Lo­gis­ti­kers Küh­ne+Na­gel und Teil­zei­tree­der (sie­he links) in sei­ner al­ten Hei­mat Ham­burg das Fünf-Ster­ne-Ho­tel „The Fon­ten­ay“ ganz nach sei­nen Vor­stel­lun­gen bau­en. Die Elb­phil­har­mo­nie fi­nan­zier­te er mit. Doch künf­tig will der Mul­ti­mil­li­ar­där mehr in ren­di­te- statt nur pres­ti­ge­träch­ti­gen Be­ton in­ves­tie­ren.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2020.