GELDANLAGE FÜR UNERSCHROCKENE

Leiharbeiter für Videospiele

Keywords Studios profitiert vom Boom.

Nin­ten­do, Mi­cro­soft, Ten­cent und Ac­tivi­si­on: Sie alle mie­ten Pro­gram­mie­rer und Tes­ter von Key­words Stu­di­os für ihre Vi­deo­spie­le. Der Dienst­leis­ter aus Dub­lin er­war­tet 326 Mil­lio­nen Euro Um­satz für 2019 und dürf­te mehr als 30 Mil­lio­nen Euro Ge­winn er­zie­len. Das Wachs­tum bleibt zwei­stel­lig, sagt Be­ren­berg. Die Ak­tie ist zum 36-Fa­chen die­ses Ge­winns zu ha­ben.1

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2020.