NAMEN UND NACHRICHTEN

Altersteilzeit

MAXINGVEST Michael Herz ordnet die Tchibo- und Beiersdorf-Mutter neu.

UN­ERMÜDLICH Mi­cha­el Herz nimmt sich nur lang­sam zu­rück

Micha­el Herz (76), Herr über den Kaf­fee­rös­ter Tchi­bo und den Kos­me­tik­kon­zern Bei­ers­dorf, mag sich nicht mit dem Ru­he­stand an­freun­den. Seit mit Dirk En­ge­hau­sen (55), in­zwi­schen Chef des Spiel­wa­ren­her­stel­lers Schleich, 2014 der vor­erst letz­te Ver­triebs­chef ent­nervt den Ham­bur­ger Kaf­fee- und Hart­wa­ren­händ­ler Tchi­bo ver­las­sen hat, steu­ert der In­ha­ber, der ne­ben­bei als Auf­sichts­rats­chef fun­giert, sein Lieb­lings­res­sort selbst.

Zwar kün­dig­te Herz in­tern im­mer mal wie­der sei­nen Rück­zug aus dem ope­ra­ti­ven Ge­schäft an. Erst soll­te es nach sei­nem 75. Ge­burts­tag Ende Sep­tem­ber 2018 so weit sein, dann zum Jah­res­wech­sel 2019/​20. Doch stets er­schien er in täg­li­cher Re­gel­mä­ßig­keit froh­ge­mut im Büro.

Bei Tchi­bo sorgt der nim­mer­mü­de Pa­tri­arch da­mit zu­neh­mend für Ir­ri­ta­tio­nen. Ge­ra­de erst ist er mit Di­gi­tal­vor­stän­din Ines von Ja­ge­mann (45) so sehr an­ein­an­der­ge­ra­ten, dass sie den Kon­zern ver­las­sen wird. Ihr stra­te­gisch wich­ti­ges Res­sort be­kommt – zu­min­dest fürs Ers­te – ein Be­reichs­lei­ter um­ge­hängt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 4/2020.