GELDANLAGE FÜR UNERSCHROCKENE

Korken statt Plastik

Corticeira Amorim verdient am Ökotrend.

Der Fa­mi­li­en­be­trieb Cor­ti­ce­i­ra Amo­rim aus Por­tu­gal stellt zwei von fünf Na­tur­kor­ken der Welt her. Die Markt­ein­tritts­bar­rie­re hält je­der di­gi­ta­len Dis­rup­ti­on stand: Kork­ei­chen müs­sen vor der ers­ten Ern­te 25 Jah­re wach­sen. Der Um­satz dürf­te jähr­lich um mehr als 3,5 Pro­zent stei­gen. Der Kurs ist seit 2017 rück­läu­fig, zog zu­letzt aber leicht an. Di­vi­den­den­ren­di­te: rund 3 Pro­zent.1

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 7/2020.