PORTFOLIO

Wirkstoff fürs Depot

HEALTHCARE-AKTIEN Gentechnik, Big Data und personalisierte Medizin revolutionieren das Gesundheitswesen. Einige Spezialisten aus Europa profitieren besonders stark.

FORSCH Evo­tec forscht so er­folg­reich, dass Wer­ner Lantha­ler mehr ver­dient als alle Dax-Chefs (fast 14 Mil­lio­nen Euro im Jahr 2019)

Evo­tec-Vor­stands­chef Wer­ner Lantha­ler (51) steht Ende Juni beim Fo­to­ter­min im son­ni­gen Atri­um der Ham­bur­ger Fir­men­zen­tra­le und rich­tet den Blick nach rechts oben. Als ob er dem Ak­ti­en­kurs hin­ter­her­schau­en wür­de, der seit dem Amts­an­tritt 2009 von 58 Cent auf rund 25 Euro ge­stie­gen ist. Ihm sei der Um­satz wich­ti­ger, be­haup­tet der Öster­rei­cher: „2009 hat­ten wir näm­lich kaum wel­chen, aber fast 50 Mil­lio­nen Euro Ver­lust.“

Der ehe­ma­li­ge McK­in­sey-Be­ra­ter hat Evo­tec ratz­fatz sa­niert und da­mit das Ver­mächt­nis von Man­fred Ei­gen (1927–2019) ge­ret­tet. Der Che­mie-No­bel­preis­trä­ger hat­te das Un­ter­neh­men 1993 mit­ge­grün­det, um sei­ne For­schung prak­tisch zu nut­zen. Er hat­te ent­deckt, dass sich vie­le Mo­le­kü­le schnell und par­al­lel in ei­nem Bio­re­ak­tor auf ihre Wirk­sam­keit an Zel­len tes­ten las­sen. So woll­te er ra­scher und bil­li­ger Wirk­stof­fe ent­de­cken.

Als sich kein Part­ner für ein Mit­tel ge­gen Schlaf­stö­run­gen fand, das Ei­gen auf ei­ge­ne Kos­ten ent­wi­ckelt hat­te, ge­riet das Start-up in Schief­la­ge. In­ves­tor Hu­bert Bir­ner (54) von der Mün­che­ner Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft TVM Ca­pi­tal rief sei­nen Stu­di­en­kol­le­gen Lantha­ler an. Bir­ner über­zeug­te den Freund – und auch Groß­ak­tio­när Ro­land Oet­ker (71). Der neue Chef pol­te die Stra­te­gie um: kein ei­ge­nes Re­se­arch mehr, da­für Auf­trags­for­schung für Phar­ma­kon­zer­ne. Die bringt ver­läss­lich Ge­büh­ren, ohne gro­ße Ri­si­ken. „Wenn un­ser The­ra­pie­kan­di­dat ge­gen Dia­be­tes schei­tert, ist bei uns nicht viel pas­siert“, sagt Lantha­ler, „und bei un­se­ren Phar­mapart­nern auch nicht, denn die kön­nen sich sol­che For­schungs­pro­jek­te leis­ten.“

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 8/2020.