WIRTSCHAFTSKULTUR

Stillar­beiter

Erfolgsstrategien für Introvertierte in einer lauten Jobwelt.

LEI­SESCHÜRFER Bill Gates, der Gott al­ler Ga­ra­gen­er­fin­der

Sie has­sen Small Talk, mei­den öf­fent­li­che Auf­trit­te und tru­be­li­ge Fir­me­nevents, kön­nen sich aber stun­den­lang kon­zen­trie­ren und ent­wi­ckeln in der Stil­le Ihre bes­ten Ide­en? Dann ge­hö­ren Sie zu den In­tro­ver­tier­ten – und tra­gen mit die­ser An­la­ge im Ma­nage­ment eine Bür­de. Die ide­al­ty­pi­sche Num­mer eins glänzt durch Vor­wärts­drang und Kon­takt­freu­de. Lei­se­re Cha­rak­te­re tun sich in Top­jobs da­ge­gen oft schwer. Zu be­sich­ti­gen war dies un­ter an­de­rem bei Ex-BMW-Chef Ha­rald Krü­ger, dem (auch) sei­ne Un­lust an öf­fent­li­chen Auf­trit­ten zum Ver­häng­nis wur­de.

Thea Oroz­co, US-Coach und Au­to­rin, will die In­tro­ver­tier­ten aus dem Schat­ten ho­len. Sie bie­tet Stra­te­gi­en für die wich­tigs­ten be­ruf­li­chen Stress­si­tua­tio­nen. Da kann es auch ein­mal dar­um ge­hen, sich selbst zu über­lis­ten: Wer dazu neigt, eine Ein­la­dung zum Netz­wer­ken in letz­ter Se­kun­de pa­nisch ab­zu­sa­gen, könn­te im Ka­len­der den Grund no­tie­ren, aus dem er die Of­fer­te ur­sprüng­lich gern an­ge­nom­men hat. Dass es zu­rück­hal­tend ver­an­lag­te Men­schen bis ins Top­ma­nage­ment schaf­fen kön­nen, setzt Oroz­co vor­aus. Eher knapp fal­len Tipps für Füh­rungs­kräf­te aus, die mit In­tro­ver­tier­ten ar­bei­ten und ler­nen wol­len, wie sie die­sen Per­sön­lich­keits­typ bes­ser in­te­grie­ren kön­nen.

In­ter­es­sier­te kön­nen bei Su­san Cain ver­tieft nach­le­sen, wie nach in­nen ge­rich­te­te Men­schen pro­duk­tiv wer­den; es ist wei­ter­hin der Gold­stan­dard zum The­ma. Die Har­vard-Ab­sol­ven­tin und ehe­ma­li­ge To­pan­wäl­tin schwebt mit „Quiet“ (er­schie­nen 2012, zu Deutsch: „Still") ele­gant zwi­schen Rat­ge­ber­lek­tü­re und Wis­sen­schafts­feuille­ton und er­ober­te et­li­che Best­sel­ler­lis­ten. 1

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 9/2020.