PORTFOLIO

KAPITAL MARSCH!

CHINA Die Volksrepublik bietet Anlegern beste Renditechancen – und gleichzeitig die Gefahr größten moralischen Selbstbetrugs. Ein paar unbedenkliche Investmentchancen immerhin gibt es.

PAR­TY AM GROUND ZERO Tech­no-Fes­ti­val im Maya Beach Wa­ter Park von Wu­han: Wäh­rend das Co­ro­na­vi­rus um die Welt ging, wur­de am Aus­bruchsort schon im Au­gust ge­fei­ert und kon­su­miert

Zwei Wo­chen Qua­ran­tä­ne nimmt BASF-Vor­stands­mit­glied Mar­kus Ka­mieth (50) An­fang No­vem­ber in Kauf, um nach Chi­na zu rei­sen. Nach der Lan­dung in Shang­hai checkt er im Me­di­cal Ob­ser­va­ti­on Cen­ter Nr. 17 ein, ei­nem dritt­klas­si­gen Ho­tel am Stadt­rand, blickt über ein Ein­kaufs­zen­trum, über sechs­stö­cki­ge Miets­häu­ser mit ro­ten Zie­gel­dä­chern. Und macht Fit­ness­übun­gen.

Als Ka­mieth Mit­te No­vem­ber end­lich sein Zim­mer ver­lässt, be­kommt er ei­nen re­gel­rech­ten En­er­gie­schub durch das, was er auf sei­ner Rei­se durch das Land sieht und hört. Deut­sche In­dus­trie­ma­na­ger, be­son­ders die Au­to­her­stel­ler, er­zäh­len von zwei­stel­li­gen Wachs­tums­ra­ten. Das Chi­na-Ge­schäft wird vie­le im Co­ro­na-Jahr stüt­zen.

Die be­ein­dru­ckends­ten Ter­mi­ne hat Ka­mieth, wie er selbst be­rich­tet, bei ei­nem Ab­ste­cher nach Süd­wes­ten, ins 1900 Ki­lo­me­ter von Shang­hai ent­fern­te, sub­tro­pi­sche Zhan­jiang. In der Sie­ben-Mil­lio­nen-Stadt ge­gen­über der In­sel Hai­n­an in­ves­tiert der Dax-Kon­zern mehr als zehn Mil­li­ar­den Dol­lar in ei­nen neu­en Stand­ort, an dem er – ähn­lich wie im Stamm­werk in Lud­wigs­ha­fen – mehr oder we­ni­ger al­les pro­du­ziert, was er so im Port­fo­lio hat. Wenn der fer­tig ist, wird Chi­na zwei sol­cher BASF-Che­mie­parks ha­ben – so vie­le wie ganz Eu­ro­pa.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 1/2021.