NAMEN UND NACHRICHTEN

Hochrisi­kojob

HEIDELDRUCK Die CEO-Suche erweist sich als schwierig.

So et­was hat Sel­ten­heits­wert: Ein Auf­sichts­rats­chef of­fe­riert den Top­job bei ei­nem be­kann­ten, bör­sen­no­tier­ten In­dus­trie­un­ter­neh­men. Doch kaum ei­ner der in­fra­ge kom­men­den Kan­di­da­ten mag den Pos­ten ha­ben.

Die­se Er­fah­rung macht der­zeit Mar­tin Son­nen­schein (56), Chef­kon­trol­leur der Hei­del­ber­ger Druck­ma­schi­nen AG. Spä­tes­tens Mit­te kom­men­den Jah­res muss der Ke­ar­ney-Part­ner ei­nen neu­en Mann oder eine neue Frau für die Vor­stands­spit­ze ha­ben. Hei­del­druck-Chef Rai­ner Hunds­dör­fer(63) er­reicht dann die Al­ters­gren­ze, wo­mit sein Ver­trag aus­läuft. Der früh­zei­tig be­auf­trag­te Head­hun­ter Spen­cer Stuart schleppt aber bis­lang vor al­lem Ab­sa­gen an.

Die Sup­pe hat sich Son­nen­schein zum Teil selbst ein­ge­brockt.

Sie lesen die Vorschau

Sie haben diese Ausgabe bereits gekauft oder ein digitales Abo? Dann melden Sie sich mit Ihrer manager-ID an, um den vollständigen Artikel zu lesen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der Ausgabe 3/2021.